nächste Termine für Einzelheiten evtl. den Links folgen ...
Termine siehe auch: BIFA, EineWeltHausFriedensbündnis-Rundbriefe

Januar 2017

Sa   21. 13:00     Stachus   DEMO GEGEN ABSCHIEBUNGEN NACH...   Abschiebungen in ein Land, das von...
So   22. 11:00     Maxim, Landshuter Allee 33   Filmmatinee: VOM TÖTEN LEBEN   VOM TÖTEN LEBEN – Matinee mit Regisseur...
Di   24. 19:30     EineWeltHaus, Raum s.   Treff Plenum Siko-Gegenaktionen   Die Vorbereitungen zu der jährlichen...
Mi   25. 19:30     EineWeltHaus, Raum 211/   Der Krieg im Jemen   Jemen - Deutschlands Rolle in einem...
Fr   27. 13:00     Odeonsplatz (vorauss.)   Mahnwache „Für gerechten Frieden im...   Ende der Besatzung - Stop the...
Sa   28. 18:00     Kath. Hochschulgemeinde   Politisches Samstagsgebet: "...   Alles Luther oder Thomas Müntzer ?!...
Di   31. 19:00     NS-Dokuzentrum, Brienner   Filmpremiere: Ernst Grube –...   Ein Film von Christel Priemer und...
Inhalt abgleichen

Plenum Friedensbündnis Januar 2017

Rundbrief
Zeit: 
Mittwoch, 18. Januar 2017 - 19:30 - 21:30

Rundbrief und Plenumseinladung Mi. 18. Januar 2017

Kalenderauswahl:

jetzt: Video - Freiheit & Demokratie - globale Themen im Kontext

Zeit: 
Sonntag, 15. Januar 2017 - 18:00

danach: das Life-Video www.youtube.com/watch?v=p1UkGRkcynE
mit:

  • Edward Snowden
  • Jürgen Todenhöfer
  • Jeremy Scahill
  • Richard Wolff
  • Srecko Horvat
  • Paul Jay

Mehr Infos beim Veranstalter:
www.actvism.org/events/event-freedom-and-democracy-snowden

Die Veranstaltung findet am 15. Januar 2017 im Muffatwerk, Zellstraße 4, in 81667 München statt. Tickets gibt es über München Tickets.

Link Videotrailer: www.youtube.com/watch?v=-rhrchWfoaA
Link Muffatwerk: www.muffatwerk.de/de/events/view/3142

Kalenderauswahl:

Protestdemo: Nazi-Terror darf niemals wieder Normalzustand werden!

Zeit: 
Montag, 16. Januar 2017 - 18:00

... Wir rufen daher dazu auf, anlässlich des zweiten Jahrestags des Beginns der Pegida-Aufmärsche Gesicht zu zeigen.
Für ein München in dem nie wieder Menschen in Angst vor Nazi-Terror leben müssen.
Für ein München, in dem Nazismus niemals wieder Alltag wird.
Montag, den 16. Januar 2017
18:30 Uhr am Marienplatz
mehr, Aufruf: http://muenchen-ist-bunt.de/2017/01/nazi-terror-darf-niemals-wieder-norm...

Früherer, anderer Treffpunkt, anderer Aufruf: 18 Uhr Odeonsplatz "2 Jahre zuviel" (Antifa)

Kalenderauswahl:

Ausstellung: Das "Mauer-Museum"

Zeit: 
Donnerstag, 1. Dezember 2016         - Donnerstag, 29. Dezember 2016        

pax christi zeigt im Dezember 2016 im EineWeltHaus München eine Ausstellung zum Wall Museum des AEI (Arab Educational Institute)

Das Mauermuseum in Bethlehem – ein Beispiel für gewaltfreien Widerstand

Wer im Heiligen Land war, kennt die Mauer, die Israel und Palästina trennt und das Leben der Palästinenser oft unerträglich macht. Jeder Palästinabesucher kennt aber auch die Graffiti, die an die Mauer gesprüht sind: aggressive, witzige, romantische Bilder, die von der Wut, dem Humor, den Hoffnungen und den Träumen der Menschen zeugen.

Kalenderauswahl:

Plenum Friedensbündnis Dezember 2016

Rundbrief
Zeit: 
Mittwoch, 14. Dezember 2016 - 19:30 - 21:30

Rundbrief und Plenumseinladung Mi. 14. Dezember 2016

Kalenderauswahl:

Tag der Menschenrechte

Zeit: 
Samstag, 10. Dezember 2016        

Aktionstag "Münchner Tag der Menschenrechte"

Am 10. Dezember 2016 findet erstmalig der „Münchner Tag der Menschenrechte“ statt. Viele Initiativen in München setzen sich für Menschenrechte ein.

Doch wie sieht ihre Arbeit aus und zu welchen Themen arbeiten sie? Wie kann man selbst mitanpacken? Mit einem bunten Programm an Vorträgen, Filmen,

Workshops, Seminaren, Konzerten und Aktionen machen wir das vielfältige Engagement aus allen gesellschaftlichen Bereichen sichtbar.

u. a. Pax Christi mit Münchner Friedensbündnis:
Kalenderauswahl:

Pressemitteilung 13.11.2016: Bundeswehrmandat für Syrien

Münchner Friedensbündnis
An die Medien – Pressemitteilung 13. November 2016

“Bundeswehrmandat für Syrien verlängert – Grüne und Linke stimmen geschlossen dagegen”
Die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ verurteilt die Zustimmung der Bundestagsabgeordneten zur Verlängerung und Erweiterung des Syrienmandats der Bundeswehr. Dadurch wird Deutschland noch weiter in den Krieg in Syrien hineingezogen und der Konflikt zwischen der NATO und Russland weiter eskaliert.


27.10.2016: Auch Deutschland stimmt gegen ein Atomwaffenverbot.

www.no-nukes-germany.de

Die Vereinten Nationen wollen über ein Verbot aller Atomwaffen verhandeln.
Widerstand kommt von den Atommächten USA, Russland, Großbritannien und Frankreich.
Auch Deutschland stimmt gegen ein Atomwaffenverbot.