Antikriegstag 1.9.2018 - Kundgebung

Zeit: 
Samstag, September 1, 2018 - 14:00 - 17:00
Ort: 
Richard-Strauss-Brunnen - Fußgängerzone Neuhauser Str. 8

"Frauen wollen Frieden"

Aufruf zur Antikriegstags-Kundgebung am 1. September 2018
ab 14.00 Uhr am Richard-Strauß-Brunnen

Frauen fordern Frieden

1. September 1939: der II. Weltkrieg beginnt!
1. September 2018: Frauen fordern Frieden - (immer noch!)

Frieden ist für alle Menschen in dieser Welt eine der wichtigsten Forderungen. Eine siebenjähriges Kind in Syrien hat seine gesamte Lebenszeit im Krieg verbracht. Im Jemen, in der Ukraine wird Krieg geführt. Ein Trumpscher Handelskrieg kann sehr schnell in einen heißen Krieg münden. Die Auseinandersetzung mit dem Iran droht immer wieder zu eskalieren.

Ungeheure Militärausgaben in allen Ländern gehen zu Lasten von Sozial- und Bildungsetats. Europaweit ist eine Militarisierung im Gange, verbunden mit der Installierung rechtsgerichteter Regierungen und Hetze gegen Geflüchtete und gegen Muslime. Feindbilder dienen der Rechtfertigung von Kriegen – das ist ein historische Lehre!
Frau von der Leyen verbreitet in Deutschland, die Bundeswehr sei wegen ihrer schlechten Ausrüstung vom flugunfähigen Militärflugzeug bis zur unzureichenden Kleidung nicht einsatzfähig – vor allem im Ausland. Ziel der Medienkampagne ist unsere klaglose Zustimmung zur Verdoppelung der Militärausgaben. Die Mär von der Verteidigungsarmee ist nicht glaubhaft, wenn deutsche Truppen in 14 Ländern aktiv sind. In Afghanistan sollte gesichert werden, dass Mädchen in die Schule gehen – aktuell ist die Zahl der Schülerinnen historisch gering!

Wir Frauen stehen an der Seite der Frauen in der Nordsyrischen Föderation (Rojava), die von der türkischen Armee, der zweitgrößten in der NATO, in ihrer Existenz massiv bedroht sind und dort ihre Freiheit und ihre Rechte verteidigen. Die türkische Frauenbewegung nimmt es nicht hin, dass ihre Söhne für den ungerechten Erdogan-Krieg sterben. Israelische und palästinensische Frauen – darunter ehemalige israelische Soldatinnen - kämpfen gemeinsam um Frieden in ihren Ländern.

Über Ursachen von Krieg, über Wege zum Frieden, sind wir uns nicht immer einig. Das diskutieren wir gleichberechtigt und mit allen Friedensfreund*innen.
Einig sind wir uns in der Forderung:
Frauen fordern Frieden – weltweit!

Wir vom Münchener Aktionsbündnis 8. März laden alle Friedensfreundinnen und -freunde ein, am Antikriegstag mit uns auf die Straße zu gehen.

Veranstalter: 
Münchner Aktionsbündnis 8. März
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis
Veranstalter: 
Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Kalenderauswahl: