Friedlich bleiben im Widerstand

Zeit: 
Dienstag, Mai 24, 2011 - 19:30
Ort: 
Hansa-Haus, Brienner Str. 39 Rgb.

Abdallah Abu Rahmah aus Palästina berichtete über den zivilen Widerstand in Bil‘in gegen die israelische Besatzung, gegen die Mauer und gegen die völkerrechtswidrigen Siedlungen auf den Ländereien von Bil‘in. - hier der Veranstaltungsbericht.

Die Videos zum Kampf in Bil'in waren? im Web vor allem dort zu finden: bilin-village?org

siehe auch: Palästina-Tage 2011

Download Flugblatt (PDF 2.1Mb)

In Bil‘in trennt seit dem Jahr 2005 eine massive Grenze die Dorfbewohner von einem Großteil ihrer Felder. Seit dieser Zeit gibt es jeden Freitag gewaltfreien Widerstand gegen diese Grenzziehung, dem sich auch Israelis und internationale Aktivisten angeschlossen haben.
Als Sprecher des Bürgerkomitees von Bil‘in erhielt Abdallah Abu Rahmah im Jahr 2008 die Carl-von- Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte.
Wegen angeblicher Aufwiegelung und der Organisation von Protesten wurde er im Dezember 2009 verhaftet und im Oktober 2010 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Er kam erst im März 2011 frei.

Veranstalter: 
Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe, Internationale Friedensbewegung Pax Christi
Veranstalter: 
Frauen in Schwarz, Münchner Friedensbündnis
5.- €
Kalenderauswahl: