Plenum Friedensbündnis April 2011

Rundbrief
Zeit: 
Donnerstag, 14. April 2011 - 19:30

Rundbrief und Plenumseinladung Do. 14. April 2011

Kalenderauswahl:

Aktueller Kommentar zum Ostermarschaufruf 2011

16. März 2011

In diesen bewegten Tagen werben wir für Unterstützer_innen für den nahenden Ostermarsch - das ist jetzt nicht weniger wichtig als in den vergangenen Jahren.

Auch wenn bei der Entstehung des diesjährigen Ostermarschaufrufs die jüngsten Entwicklungen noch nicht absehbar waren, wurde die Grundhaltung des Aufrufs durch die Ereignisse unerwartet drastisch bekräftigt.


Libyen: Weniger, nicht mehr Militär!

Keine Militärintervention war unsere Position ... und die Entwicklung bestätigt unsere schlimmsten Befürchtungen!


Friedenskonferenz mal kontrovers

Folgende Erklärung (auf Grund der Diskussion beim Plenum) soll die Kritik eines Teils des Plenums an den "Positionen der Friedenskonferenz" dokumentieren:

Die Münchner Friedenskonferenz wird auch dieses Jahr vom Münchner Friedensbündnis unterstützt.


Gegen die NATO-"Sicherheitskonferenz" 2011

Eine großartige Demonstration der internationalen Solidarität - Ergebnis zum

Aufruf zu Protesten gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz am 4./5. Februar 2011 in München

... Abschlußerklärung, Dokumentation ... - Auswertung 15.2. EWH


Palästina nach den gescheiterten Friedensgesprächen

Zeit: 
Donnerstag, 13. Januar 2011 - 19:30

Bericht von der Palästinareise

Download (PDF 74k) Infoblatt/Einladung:

Grünes Licht für Landraub?

Im Sommer hatte Pax Christi eine Reisegruppe nach Palästina organisiert, worüber berichtet werden soll

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Kalenderauswahl:

Aktionstag "Wer will unter die Soldaten?"

SiKo
Zeit: 
Freitag, 28. Januar 2011 - 15:00

Aktionstag zur (genauer: gegen die) Kooperationsvereinbarung zwischen Bundeswehr und Kultusministerium

(Aktion/Performance ..)
15 Uhr Kultusministerium - 16 Uhr Marienplatz - 17 Uhr Feldherrnhalle ...

"Bundeswehr raus aus denSchulen"

Kalenderauswahl:

Friedensbündnis gegen Polizeidiffamierung


Münchner Friedensbündnis

An die Medien

Münchner Friedensbündnis weist politische Diffamierungsversuche durch Polizeiführung zurück

------
Zur Pressemeldung des Polizeipräsidium München vom 14.11.2010
www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/126692
-----

Nach den Aktionen gegen den Naziaufmarsch am 13.11.2010 in München bezeichnete die Polizei in ihrer Pressemeldung einen der Versammlungleiter - Jan Tepperies - als "Linksextremisten". Dies ist der offensichtliche Versuch der Polizeiführung, politisch Aktive zu diffamieren.

Wir erklären:


Rundbrief Dezember 2010

Rundbrief und Plenumseinladung Di. 14. Dezember 2010