Archive - Aug 25, 2012

Datum
  • Alle
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Mutig für Menschenwürde

Friedenswochen
Zeit: 
Montag, 12. November 2012 - 19:30 - Mittwoch, 21. November 2012 - 19:30

tägliche Veranstaltung in der Friedensdekade

Kalenderauswahl:

Gedenken zur Pogromnacht mit Zeitzeugengespräch

Friedenswochen
Zeit: 
Donnerstag, 8. November 2012 - 19:00

Menachem Mayer hieß früher Heinz Mayer. 1938 wird er mit seiner Eltern aus Hoffenheim vertrieben, zwei Jahre später nach Südfrankreich deportiert. Nur Heinz und sein Bruder Manfred überleben. Während Manfred sich in Fred umbenennt und Amerikaner wird, legt sich Heinz den Namen Menachem zu und beginnt ein Leben als orthodoxer Jude in Israel. Erst 60 Jahre später sind beide bereit, sich dem Trauma ihrer Jugend zu stellen. Der Kinofilm „Menachem & Fred“ hat dies einfühlsam dokumentiert. Der Zeitzeuge Menachem Mayer kommt aus Jerusalem zur Gedenkveranstaltung nach Dachau.

Kalenderauswahl:

Ökumenisches Friedensgebet »Ihr sollt meine Zeugen sein"

Friedenswochen
Zeit: 
Samstag, 24. November 2012 - 15:00

... dort Beginn ...

Kalenderauswahl:

Berlin – Yogyakarta / Vom Terror Hitlers gegen Homosexuelle zu Menschenrechten heute / Ausstellung

Friedenswochen
Zeit: 
Dienstag, 2. Oktober 2012         - Donnerstag, 29. November 2012        

Der von Berlin ausgehende Terror gegen Homosexuelle war Teil des NS-Systems. Die Ausstellung dokumentiert diese Verbrechen, aber auch die soziale Ausgrenzung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen im globalen Maßstab sowie den Einsatz für deren Menschenrechte heute. In der indonesischen Stadt Yogyakarta entstand 2006 eine internationale Deklaration, die die Standards der Anwendung der Menschenrechte in Bezug auf sexuelle Orientierung beschreibt. Die in Polen erstellte Ausstellung wird in der englischen Fassung gezeigt.

Ausstellung vom 2. Oktober bis 29. November 2012

Kalenderauswahl:

Zeitzeugengespräch mit Walter Joelsen

Friedenswochen
Zeit: 
Samstag, 24. November 2012 - 13:00

„Auf dem Pult des Lehrers lag ein Zettel und da stand mein Name drauf. Und unter meinem Namen, Joelsen – Halbjude“.
Er ist zwölf Jahre alt, als er von seiner „nichtarischen“ Abstammung erfährt. Plötzlich fangen die zunächst noch kleinen Schikanen an, dann gerät die Familie unter existenziellen Druck. Der Vater, ein Protestant jüdischer Herkunft, verliert seine Arbeit. Die Zeit der Verfolgung durchstehen Walter Joelsen und sein Vater als Zwangsarbeiter. Nach 1945 begegnet er als Pfarrer wieder Antisemitismus, auch in seiner evangelischen Kirche

Kalenderauswahl:

fällt leider aus: Lesung und Konzert ...

Friedenswochen
Zeit: 
Sonntag, 18. November 2012 - 16:00

wegen Erkrankung abgesagt

(Lesung Rachel Knobler)

Kalenderauswahl:

Jean Goss - Zeuge der Gewaltfreiheit

Friedenswochen
Zeit: 
Dienstag, 13. November 2012 - 19:00

Literarisches Cafe der Gewaltfreiheit
-> Hans Georg Klee stellt das Buch "Jean Goss - Mystiker und Zeuge der Gewaltfreiheit" vor

Kalenderauswahl:

Vergessen in Gaza

Friedenswochen
Zeit: 
Sonntag, 28. Oktober 2012 - 19:30

Vortrag mit einer Mischung aus eigenem Erleben und allgemeiner Beschreibung, siehe Reisebericht

Kalenderauswahl: