Archive - Jul 15, 2014

Datum
Typ

Antimilitaristische Demonstration mit Kundgebung am Antikriegstag

Zeit: 
Montag, September 1, 2014 - 17:00

Beginn des zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren
Kundgebung 17 Uhr, Demonstration um 17.45 Uhr vom Stachus zum Gewerkschaftshaus
- mit Mobilisierung zur Veranstaltung , 18.30 Uhr im DGB-Haus
Antikriegstag 2014 – Kriegspropaganda 1914 und heute

Kalenderauswahl:

Aktionstag gegen Imperialistische Kriege

Zeit: 
Freitag, August 1, 2014 - 16:00 - 18:00

100 Jahre Beginn 1. Weltkrieg

STOPPT DEN GRIFF NACH DER UKRAINE

Unterstützerkreis inkl. Friedensbündnis
Flugblatt: Download PDF A5 (290k)

Aufbau ab 15 Uhr, Programmbeginn 16 Uhr

Kalenderauswahl:

"Rosa Luxemburg, Die Kassandra des Ersten Weltkrieges"

Friedenswochen
Zeit: 
Mittwoch, November 5, 2014 - 19:00

mit Jörn Schürtrumpf

Kalenderauswahl:

"Käthe Kollwitz, Deutsche Grafikerin und Bildhauerin - Pazifistin"

Zeit: 
Mittwoch, Oktober 22, 2014 - 19:00

mit Heide Hering und Brigitte Schuchard

Kalenderauswahl:

"FRAU MACHT STAAT - "Frauen Europas, wo bleibt Eure Stimme?"

Zeit: 
Donnerstag, September 18, 2014 - 19:00

mit Irmgard Hofer und Heidi Meinzolt (Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit -IFFF-)

Kalenderauswahl:

Deutscher Militarismus vom Kaiserreich bis heute und deutsche Interessen am Krieg

Friedenswochen 2014
Zeit: 
Freitag, November 21, 2014 - 19:30

Vortrag mit Diskussion von Dr. Detlef Bald, Publizist, Historiker, Militärexperte und Friedensforscher


  • "Ideen von 1914" /
  • "Kultur der Zurückhaltung" nach 1945 /
  • "Globale Ordnungspolitik" heute

Kalenderauswahl:

Das Politische Samstagsgebet

Zeit: 
Samstag, Januar 24, 2015 - 18:00

Vom Versagen der Medien als Vierte Gewalt

Referent: Henning Hintze
Geistlicher Impuls: Isolde Teschner

Kalenderauswahl:

Das Politische Samstagsgebet

Zeit: 
Samstag, Juli 19, 2014 - 18:00

"Lebe einfach, damit andere einfach überleben können"
Leben und Wirken von Dorothy Day (1897-1980)

Referentin: Dr. Angelika Sirch

Wer ist Dorothy Day?
Noch als alte Dame war sie das schwarze Schaf des amerikanischen Katholizismus: Die sozialistsche Journalistin, die sich mit 30 hatte taufen lasen und später die kath.Gewerkschaft gründete und die Politik der atomaren Aufrüstung als unvereinbvar mit dem Evangelium bekämpfte.

Kalenderauswahl:

Abendzeitung zur Rathausaktion ...

... vom "Bündnis gegen Krieg und Rassismus"

Alles weitere dazu vor allem direkt beim "Bündnis gegen Krieg und Rassismus":
www.gegen-krieg-und-rassismus.de/

Es geht um die Gedenktafel an den Deutschen Reichskriegertag 1929 des "Kyffhäuserbundes" .. der damals auch mit dem "Reichskriegertag" mit zu den heftigsten Kriegstrommlern gehörte, und die nicht unbehelligt bleiben darf.