M√ľnchner Friedenswochen 2002

Programm
Münchner Friedenswochen 2002

Widerstand leisten – Angst überwinden



Es gibt vieles, vor dem wir zur Zeit Angst haben können: Angst vor einem Krieg im Irak oder anderswo, Angst vor Terrorismus, Angst vor den negativen Folgen der Globalisierung, Angst vor der zunehmenden Spaltung in Arm und Reich auch in unserem Land. Angst vor den Folgen dieser Entwicklungen, die jeden und jede von uns persönlich treffen können.

Wir können uns von diesen Ängsten lähmen lassen und uns in unsere eigene, vermeintlich heile, Welt zurückziehen.
Wir können uns aber auch mit unseren Ängsten auseinandersetzen und gegenüber negativen Entwicklungen Widerstand leisten.

Das Programm der diesjährigen Friedenswochen will dazu beitragen,


Das Programm der Friedenswochen zeigt auch in diesem Jahr eine Vielfalt von Themen, die eines gemeinsam haben: Sie hängen zusammen mit den Problemkreisen „Friede“ und „Gerechtigkeit“ in unserer eigenen Umgebung, in unserem Land und in unserer Welt.
Das Programm der Friedenswochen zeigt auch, wie viele Gruppen und Organisationen sich in sehr unterschiedlichen Formen mit diesen Themen auseinandersetzen und damit Widerstand leisten und Angst überwinden.

Wir laden herzlich dazu ein, sich an unseren Veranstaltungen zu beteiligen und sich für eine gerechtere Welt ohne Krieg und Gewalt einzusetzen!



Weitere Infos beim Münchner Friedensbündnis - s.o.
- andere Termine siehe am Ende der Liste

So, 13.Okt – 01.Dez Hungern und Dürsten nach Gerechtigkeit
Eine Ausstellung von Ursula Rojas Rodriguez
Tägl. 17.00 – 19.00
Stephanszentrum Neuperlach
Theodor-Heuss-Platz 5
Evang.-Luth. Laetare-Gemeinde

Mo, 04.Nov „herz dame – schwarzer peter – full house“
d
as alltägliche Spiel mit der Gewalt (Seminar)
04.Nov: Theaterstück der Trampelmuse 11.Nov: Spielregeln von Gewalt und Konflikten
18.Nov: Zuhören, einfühlen und vermitteln
Jeweils 19.00 – 21.00
Evang. Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Straße 24
in Zusammenarbeit mit der
„ökumen. Initiative Konflikte gewaltfrei lösen“
Anmeldung: 089 549027 oder info@evstadtakademie.de

Do, 07. Nov Gedenkveranstaltung zum 9. November
ab 16.00 Lesung der Namen der etwa
1.000 Münchner, die nach Dachau verschleppt wurden
ab 18.30 Gedenkstunde mit Prof. Wolfgang Benz
Gedenkstein der ehem. Hauptsynagoge,
Herzog-Max-Straße (hinter dem Künstlerhaus)
Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern und Arbeitsgruppe „Gedenkveranstaltung zum 9. November“

Do, 07.Nov „Krieg ist kein Mittel gegen Terror –
Krieg ist Terror“
Mahnwachen gegen Krieg und Gewalt
Jeden Donnerstag 17.00 – 18.30
Marienplatz
(im Dezember voraussichtlich Stachus)
Münchner Friedensbündnis


Frei, 08.NovWie viel Erde braucht der Mensch?“
Vortrag und Diskussion mit Fritz Andres
19.00 – 22.00
Seidl – Villa, Nikolaiplatz 1b (Schwabing)
EQUILIBRISMUS e.V.

Mo, 11.Nov „bevor die Fetzen fliegen“
Spielregeln von Gewalt und Konflikten
2. Seminarabend der ev. Stadtakademie
Näheres siehe oben (04.Nov)

Die, 12.Nov Warum habt ihr Angst?
Ökumenischer Gottesdienst
18.00 – ca. 21.30
St. Bonifaz, Karlstr. 34
Christen in der Region
Pax Christi

Mi, 13.Nov „Unrecht erleiden?“
Ökumenisches Abendgebet
18.15
Erlöserkirche Münchner Freiheit
Ökumenisches Netz Bayern


Mi, 13.Nov „Sicherheitsgesetze“ nach innen,
Militärische Gewalt nach außen
Information, Wertung, Widerstand
Podiumsdiskussion
Moderation Luise Rauschmayer (Radio LORA)
19.30
Selbsthilfezentrum, Bayerstr. 77a Rgb.
Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA)
und Humanistische Union (HU)

Mi, 13.Nov „In der Welt habt ihr Angst“
Vesper mit anschließendem Gespräch
19.30 – ca. 22.00
Pfarrzentrum St. Ignatius, Guardinistr. 83
Hadern
Pax Christi – Gruppe St. Ignatius

Do, 14.Nov. „Aufrecht möchte ich gehen“
Videofilm über Ludwig Quidde, Friedensnobelpreisträger 1927,
und Diskussion mit der Autorin, Dr. H. Brettschneider
19.30
Werkhaus, Leonrodstr. 19
DFG-VK Gruppe München
Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk der DFG-VK
Christen in der Region München

Frei, 15.Nov „Ihr wart die besten Soldaten.
Ursprung und Geschichte einer Legende“
Prof. Dr. Kurt Pätzold, Berlin
19.00
DGB – Haus, Schwanthalerstr. 64
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes –
Bund der Antifaschisten


Frei, 15.Nov Globalisierung
Verheißung oder Katastrophe?“
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. E. Altvater,
Dr. W. Gern, Dr. R. Hengstmann, B. Unmüßig,
Prof. Dr. B. Young,
Moderation: Prof. Dr. J. Haberer
19.00 - 22.00
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
Petra-Kelly-Stiftung

Sa, 16.Nov „Globalisierung
Verheißung oder Katastrophe?“
Open Space mit den Expert/innen
10.00 – 18.00
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
Petra-Kelly-Stiftung
Anmeldung für Open Space unter
089/24 22 67-30 Fax -47

Sa, 16.Nov „Aufbruch – anders besser leben“
Der Mensch zwischen Genuß und Nachhaltigkeitsstreben
Studientag mit Sepp Stahl und Dr. Gerhart Schneeweiß
10.00 – 17.00
Ludwigskolleg, Guericke – Str.19 (U6 Nordfriedhof)
Ökumenisches Netz Bayern
Anmeldung: Gudrun Schneeweiß, Tel. 08193-999911; gudrun@schneeweiss-net.de

Mo, 18.Nov. Moment mal, was sagst du?“
Zuhören, einfühlen und vermitteln
3. Seminarabend der ev. Stadtakademie
Näheres siehe oben (04.Nov)

Mo, 18.Nov „Was tun gegen den Krieg?“
Vortrag und Diskussion mit Franz Iberl
19.30
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, Raum 108
Münchner Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA)

Mo, 18.Nov Sabine Böhlau, Theologin
Kein Ort. Nirgends
Frauenspezifische Fluchtursachen
Hintergründe – Informationen - Herausforderungen
20.00
Stephanszentrum Neuperlach
Theodor-Heuss-Platz 5
Evang.- Luth. Laetare-Gemeinde

Die, 19.Nov „Warum es keinen Krieg geben kann“
Einfache Kreistänze zu einer Geschichte
19.00 – 21.00
Pfarrheim Hl. Kreuz Giesing
Untere Grasstraße 16
Pax Christi
Anmeldung bei Gertrud Knauer, Tel. 6928497

Mi, 20.Nov „Krieg gegen den Irak“
Vortrag und Diskussion mit
Magdi Gohari, Nahost-Experte
19.30
Familienzentrum Trudering, Bahnstraße 5
(S 5 Bhf. Gronsdorf)
Truderinger Frauen für Frieden und Abrüstung

Mi, 20. Nov „Kein Friede zwischen Israel und Palästinensern?“ - Rückblick und Ausblick auf diesen über hundertjährigen Konflikt –
Vortrag und Diskussion mit Dr. Friedrich Schreiber,
früher Israelkorrespondent der ARD
19.30
St. Stephan Neuperlach, Lüdersstr. 12
Kath. Pfarrei St. Stephan Neuperlach

Do, 21.Nov „Mein Einsatz für Kriegsopfer im Kosovo“

Christian Schlierf, Orthopädietechniker in Prishtina
19:30
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80 Raum 109
Handicap International Deutschland

Fr, 22.Nov Raquel Baas, Casa Latina
Gewalt in der Familie
Begegnungsabend mit MigrantInnen aus Lateinamerika
19.30
Stephanszentrum Neuperlach
Theodor-Heuss-Platz 5
Evang.-Luth. Laetare-Gemeinde

Sa, 23.Nov „Gemeinsam und ... gewaltfrei“
Training mit Richard Strodel zum eigenenVerhalten
bei drohender Gewalt während einer Demo
10.00 – 17.00
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
Helmut-Michael-Vogel-Bildungswerk
Christen in der Region
Pax Christi
Anmeldung: 089/89623446 (Thomas Rödl)

Sa, 23. Nov Politisches Samstagsgebet
„Sind wir gewaltfrei?“
18.00
Passionskirche, Tölzer Straße 13
(Obersendling)
Christen in der Region



Veranstaltungen außerhalb der Friedenswochen:


„Monetäre Hintergründe von Rüstung, Krieg und Terror“
Vortrag und Diskussion mit Helmut Creutz
Mi, 16.Okt 19.00 – 22.00
Seidl – Villa, Nikolaiplatz 1b (Schwabing)
EQUILIBRISMUS e.V.

„Stoppt den Krieg im Irak!“
Demonstration; am gleichen Tag finden in den USA zahlreiche Protestveranstaltungen gegen den Krieg im Irak statt
Sa, 26.Okt 11.00
Marienplatz
Attac und MAPC (Munich American Peace Committee)

„Irak – belagertes Land“
Vortrag von Hans von Sponeck, ehem. Koordinator des UN-Hilfsprogramms für den Irak
Frei, 25.Okt 19.30
DGB – Haus Schwanthaler Str. 64
GEW – Stadtverband und Gegenentwurf e.V.

Drei Jahre Politisches Samstagsgebet
Plenum zu Rückbesinnung, Vernetzung und Kenenlernen
Mi, 27.Nov 19.00
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, Raum 211
Vorbereitungsteam des Politischen Samstagsgebetes

„Weibliche Beschneidung – oder Recht auf Unversehrtheit“
Gesprächs-und Vortragsabend mit Barbara Schirpe, Dipl.Päd. (I)NTAKT
Die, 10.Dez 20.00
Stephanszentrum Neuperlach, Theodor-Heuss-Platz 5
Evang.- Luth. Laetare – Gemeinde

„Das Lied der Erde singen in einer Welt der Gewalt“
Konzertlesung mit Dorothee Sölle und Grupo Sal
Frei, 13. Dez 20.00
Stephanszentrum Neuperlach, Theodor-Heuss-Platz 5
Evang.- Luth. Laetare – Gemeinde