Gespräch über Griechenland-Solidarität

Zeit: 
Dienstag, April 14, 2015 - 19:00
Ort: 
EineWeltHaus Schwanthalerstr. 80

In Griechenland hungern Menschen. Sie sind das Opfer der sog. Sparpolitik der Troika. Die Milliarden, die angeblich für Griechenland ausgegeben wurden, sind vor allem den internationalen Banken zugute gekommen.
Täglich werden wir in den Medien konfrontiert mit Unwahrheiten, Verdrehungen bis hin zu übler Hetzte gegen „die faulen Griechen“, gegen die neue Syriza -Regierung.
Dem möchten wir in München etwas entgegensetzen.
Das Sozialforum München hat schon vor einigen Jahren begonnen, mit dem Forum Eurokrise die Solidarität mit Griechenland zu entwickeln und eine Gegenöffentlichkeit aufzubauen. Unser Soliprojekt mit der selbstorganisierten Krankenstation Ellenikon in Athen haben bereits viele Menschen mit ihren Spenden unterstützt.
Aber das reicht nicht aus, wir wollen die Solidarität mit Griechenland auf breitere Füße stellen. Die Hoffnungen, die in Syriza gesetzt werden – sowohl in Griechenland als auch in den südlichen Ländern Europas, wie auch bei uns – erhöhen die Erwartungen, dass eine Veränderung in Europa möglich ist.
Als Grundlage sehen wir den Aufruf von Gewerkschaftern und anderen Personen des öffentlichen Lebens: (http://www.europa-neu-begruenden.de/)

Wir laden Euch zu einem Gespräch ein, um auch in München zu einer breiteren Solidarität mit Griechenland zu kommen:

Veranstalter: 
Sozialforum München / Forum Eurokrise
Kalenderauswahl: