Schule und Hochschule ohne Militär

Friedenswochen
Zeit: 
Mittwoch, November 23, 2011 - 18:00
Ort: 
DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64 (Großer Saal) , U 4/5 Theresienwiese

Ak Friedliche Schule und HochschuleReferentInnen berichten von ihren Bemühungen um eine friedliche Schule und Hochschule

Der AK »Friedliche Schule und Hochschule« des GEW-Stadtverbands München und ver.di-Fachbereichs 05 laden alle Interessierten zur Vernetzung gemeinsamer Arbeit zu einer Veranstaltung ein:

Schule und Hochschule ohne Militär
am 23.11.2011 um 18.00 Uhr in München im DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64 (Großer Saal)

  • Wie reagieren wir auf die vermehrte Werbung der Bundeswehr an Schule und Hochschule nach Abschaffung der Wehrpflicht? – ReferentInnen berichten von ihren Bemühungen um eine friedliche Schule und Hochschule.
  • Welche Auswirkungen haben die neuen »Verteidigungspolitischen Richtlinien« auf die Möglichkeiten der Erziehung zum Frieden? – Was wir einem militärischen Weltbild entgegensetzen wollen.

Im Anschluss: Diskussion zu den Erfahrungen gewerkschaftlicher Arbeit gegen Militarisierung von Schule und Hochschule.

Nach der Kooperationsvereinbarung zwischen Kultusministerium und Bundeswehr: Schließt Euch zusammen für eine friedliche Welt ohne Krieg!

Veranstaltung des Arbeitskreises "Friedliche Schule & Hochschule" unterstützt von Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA) München, DFG-VK-Bildungswerk München

Veranstalter: 
Arbeitskreis Friedliche Schule & Hochschule von
Veranstalter: 
GEW-Stadtverband München und ver.di-Fachbereichs 05; unterstützt von
Veranstalter: 
Bürgerinitiative für Frieden und Abrüstung (BIFA) München,
Veranstalter: 
DFG-VK-Bildungswerk München
Kalenderauswahl: