Gaza-Flottille + Palästina Fly-In

FW-Logo
DruckversionSend by email
Friedenswochen
Zeit: 
Freitag, 4. November 2011 - 19:30
Ort: 
EineWeltHaus Raum 211/212

Zwei große internationale Versuche im vergangenen Sommer, die vorenthaltenen Rechte der Palästinenser einzufordern, Israel also zu drängen, Menschen- und Völkerrecht zu respektieren, dazu auch die sogenannte Weltgemeinschaft aufzurütteln:

Gaza-Flottille + Fly-In

Die Flottille hatte die Schwerpunkte, aufmerksam zu machen auf die (auch!) wirtschaftliche, schreiende, aber zu wenig gehörte Not im Gaza, und dabei auch Hilfsgüter hinzubringen trotz der bislang praktisch totalen Abschottung über Land-, See- und Luftweg.

Bei der Fly-In-Kampagne "Welcome to Palestine" wollten Hunderte "Internationale" am Flughafen Tel Aviv aufmerksam machen: Auch im Westjordanland und in Ostjerusalem sind die Menschenrechte massiv beschnitten, durch Besatzung, Kolonialisierung, Landnahme, Vertreibungen, Häuserzerstörungen, ungebremste Siedlergewalt und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Dies sollte exemplarisch dargelegt werden am bislang ebenfalls vorenthaltenen "einfachen" Recht, Besuche empfangen zu können.

Flugblatt zm Download (PDF 140k)

Es berichten Elfi Padovan (Teilnehmerin an der Flottille), Günter Wimmer (Teilnehmer beim Fly-In), und Dr. Peter Voss (darüber, was in Deutschland davon ankam)

ReferentInnen: 
Günter Wimmer,
ReferentInnen: 
Elfi Padovan,
ReferentInnen: 
Dr. Peter Voss
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis,
Veranstalter: 
BIFA
4.-/2.-