Ausstellung: Kapitalismus - Rüstung - Krieg

Zeit: 
Mittwoch, 1. Februar 2012 - 18:00 - Mittwoch, 29. Februar 2012 - 23:00

Kapitalismus und Krieg sind zwei Seite einer Medaille

Mit politischer und ökonomischer Erpressung und notfalls mit Krieg versuchen die USA und die EU-Staaten, neue Absatzmärkte zu erobern und sich weltweit den Zugriff auf die immer knapper werdenden Energie-Ressourcen zu sichern.

Die Ausstellung entlarvt die schönfärberische Selbstdarstellung der NATO von der "Verteidigung" und vom "Schutz der Menschenrechte". Die NATO ist in Wahrheit der militärische Arm der reichen, kapitalistischen Metropolen und ihrer transnationalen Konzerne.

Mit Fotos, Grafiken und Fakten werden die Wirtschafts- und Machtinteressen der imperialistischen Staaten beleuchtet, insbesondere ihr Anspruch auf die weltweite Kontrolle der Öl- und Gasvorkommen, ihrer Pipelines und Seetransportrouten.

Veranstalter: 
isw - Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V.
Veranstalter: 
Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Veranstalter: 
Trägerkreis EineWeltHaus München e.V.
Ort: 
EineWeltHaus, Foyer
Kalenderauswahl: