SYRIEN – der Konflikt ...

PDF version
Zeit: 
Dienstag, 5. Juni 2012 - 19:30

Der Konflikt zwischen der Demokratiebewegung und dem Assad-Regime
und die Gefahr einer ausländischen Militärintervention

mit Karin Leukefeld (Nah-Ost Korrespondentin)

Ebenso wie in anderen arabischen Ländern versucht auch in Syrien die Opposition einen Systemwechsel herbeizuführen. Was als Aufstand der Demokratiebewegung begann, hat sich inzwischen zu einem Bürgerkrieg mit ausländischer Unterstützung entwickelt. Politiker und Medien fordern immer häufiger eine militärische Intervention nach dem Muster des NATO-Krieges in Libyen.

Karin Leukefeld ist eine der besten KennerInnen Syriens und eine der wenigen freien ausländischen JournalistInnen, die seit langem direkt von dort berichtet.

Ihr Vortrag wird sich mit folgenden Fragen befassen:

  • Das politische System in Syrien – gibt es noch Chancen auf Reformen?
  • Die syrische Opposition und ihre politischen Ziele.
  • Ausländische Interessen und ihr Einfluss auf die Bürgerkriegsparteien.
  • Welche Lösung gibt es für den Konflikt?
Veranstalter: 
Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis
Ort: 
EineWeltHaus
Kalenderauswahl: