Palästina im internationalen Abhängigkeitsverhältnis

Zeit: 
Donnerstag, Juni 14, 2012 - 19:30
Ort: 
InitiativGruppe e.V., Club Indigo, Karlstraße 50 im Hof, München

Vortrag von Botschafter Salah Abdel Shafi
in der "InitiativGruppe"

Seit Bestehen des Nahostkonflikts ist Palästina Spielball internationaler Machtinteressen und die sich daraus ergebenen fehlenden politischen Interaktionen verhindern bis heute seine Staatsgründung. Durch diese Taktik konnte Israel als Besatzungsmacht Palästinas ungehindert seine völkerrechtswidrigen Siedlungen ausbauen und das palästinensischen Volk aus seiner Heimat vertreiben.
Palästinas Zukunft als existenzfähiger und zusammenhängender Staat in den Grenzen von 1967 hängt heute umso mehr von sofortigen substanziellen Handlungen und einer einheitlichen Politik, insbesondere von den Hauptakteuren EU und USA, ab.
Botschafter Salah Abdel Shafi spricht in seinem Vortrag über das bestehende Abhängigkeitsverhältnis, über ausbleibende politische Unterstützung und warum die Zwei-Staat-Lösung bei anhaltender Untätigkeit in naher Zukunft unhaltbar wird.

Veranstalter: 
Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe München
Veranstalter: 
In Zusammenarbeit mit der Palästinensischen Gemeinde München e.V.
Kalenderauswahl: