Plenum Friedensbündnis Februar 2013

Rundbrief
Zeit: 
Donnerstag, Februar 21, 2013 - 19:30
Ort: 
EineWeltHaus


Der Rundbrief des Münchner Friedensbündnisses erscheint einmal monatlich (per Post oder Email) und richtet sich an Interessierte und Freunde vor allem vor Ort. Er wird in der Regel hier veröffentlicht (-> Jahresübersicht). Einfach per Email bestellen (oder abbestellen): Bestellmail ans Friedensbündnis

                                    München, 11.2. 2013

Liebe Freundinnen und Freunde vom Münchner Friedensbündnis,

wir laden Sie und Euch herzlich ein zum Plenum des Münchner Friedensbündnisses am
Donnerstag, Do. 21. Februar 2013 um 19.30 im EineWeltHaus
, Schwanthalerstr. 80.

Unser Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Aktuelle Viertelstunde
  2. Vorstellung der PBI (Peace Brigades International), Überlegungen zur Zusammenarbeit
  3. Nachbesprechung der Aktivitäten zur „Sicherheitskonferenz“ und zur Friedenskonferenz: Berichte, Einschätzung, Konsequenzen für uns
  4. Ostermarsch 2013: Werbung um Unterstützer, Öffentlichkeitsarbeit, Rednerkonzept, Route...
  5. 5. Weitere Aktivitäten: BUKO und Berliner Compagnie – Berichte über den aktuellen Stand
  6. Verschiedenes

Viele haben die Auseinandersetzungen um den Redebeitrag von Inge Viett bei der Demo mitbekommen. Claus Schreer hat dazu am 31.1. eine Presse-Erklärung verfasst, in der er aus seiner Sicht schildert, wie es dazu kam. Unsere Vertreter im Demo - Bündnis stehen voll hinter dieser Erklärung (nachzulesen auch via web-site des Friedensbündnisses). Beim Plenum werden wir über die Angelegenheit reden und Konsequenzen für uns überlegen.

Bedauerlich ist, dass diese Frage die Medien mehr beschäftigt hat als unser Anliegen, nämlich die Ablehnung militärischer Konfliktlösungen. Gerade angesichts der aktuellen Situation in Mali, Syrien, Afghanistan und in anderen Teilen der Welt wäre die Suche nach gewaltfreien Methoden von elementarer Bedeutung.

Diese Fragen werden beim Ostermarsch am 30. März im Mittelpunkt stehen. Der Aufruf liegt bei und wird wie üblich durch „Kästen“ zu aktuellen Fragen ergänzt. Bitte, unterschreibt den Aufruf und helft uns, weitere Unterstützer_innen zu finden. Gruppen und Einzelpersonen sind willkommen, finanzielle Beiträge ebenfalls.

Auf einen besonderen Termin soll noch hingewiesen werden: Der Friedensaktivist Hermann Theisen aus Heidelberg hat im Juli vor Krauss-Maffei Wegmann in München und Rheinmetall in Düsseldorf Flugblätter an die Angestellten verteilt, in denen diese zu Boykott- und Sabotagehandlungen gegen den geplanten Panzer-Deal aufgefordert wurden. Am 14.2. 11:30h kommt es vor dem Amtsgericht München, Nymphenburger Str. 16, Saal 214, zur Verhandlung wegen „Anstiftung zu einer Straftat“. Wer den Rundbrief rechtzeitig erhält und Zeit hat, möge doch zur Verhandlung kommen.

Termine:

01.-28.02. Ausstellung von Kinderzeichnungen aus Palästina im EineWeltHaus: 1.-14.2. Zeichnungen aus dem Behandlungs- und Rehabilitationszentrum in Ramallah, 15.-28.2. Zeichnungen von Kindern während ihrer
therapeutischen Behandlung nach den israelischen Angriffen 27.12.2008 – 18.1.2009
17.2. 11:00 Uhr „Tabu-Thema Uranmunition“ mit Prof. Dr. E. Lengfelder, FoolsTheater Holzkirchen, Marktplatz 18a
22.2. 13:00 - 14:00 Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten, Stachus
25.2 19:30 Uhr Attac-Palaver: "Inside Job“ Film über die Ursache der Finanzkrise, EineWeltHaus
9.3. 18:00 Uhr Politisches Samstagsgebet „Krieg per Mausklick“ Kath. Hochschulgemeinde, Leopoldstr.11
19.3. 19:30 Uhr Plenum des Münchner Friedensbündnisses

Auf Wiedersehen bei einer der nächsten Veranstaltungen und die besten Grüße vom Organisationskreis


Anhänge/Beilagen - zum Download
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis
Kalenderauswahl: