6.5.2002

Liebe Freundinnen und Freunde des Münchner Friedensbündnisses,

hier die Einladung zum nächsten Bündnisplenum:

Donnerstag, 16. Mai 2002, 19.30 Uhr im DGB-Haus,
Schwanthalerstr. 64, Haus 1, Raum 005, Erdgeschoss

Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Aktuelle Viertelstunde
  2. Vorbereitung der Protestaktion am 22. Mai
  3. Standpunkt des Friedensbündnisses zum "Friedenskongress/Forum" im Febr. 2003
  4. Verschiedenes, u.a.

Der vielzitierte Spruch "es ist alles anders geworden nach...." stimmt nicht für all die Menschen, die nach wie vor unter Krieg und Elend zu leiden haben. Neu ist dagegen die Unverfrorenheit, mit der Großmachtinteressen durch gezielt geplante Kriege durchgesetzt werden sollen. Diesen Kriegsvorbereitungen dient offensichtlich auch der Besuch von Präsident Bush am 22. und 23. Mai in Berlin. Wir denken, dass die Friedensbewegung dieser Tendenz Alternativen entgegenzusetzen hat und das auch tut.

Die Mahnwachen gegen den Krieg werden fortgesetzt am Donnerstag, 16. und 23. Mai.(17.00 bis 18.00 Uhr am Marienplatz). MitmacherInnen sind herzlich willkommen! Ebenso bei der Unterstützung des Bürodienstes und der Vorbereitung der Aktionen zum 22. Mai (bitte im Büro melden).

Termine: 15. 5. 19.30 Uhr Treffen des "Bündnisses gegen Nato- Sicherheitskonferenz" ("Bündnis gegen Krieg und kapitalistische Globalisierung") beim ASTA-Sprecherrat, Leopoldstr.15. 21. 5. Busfahrt nach Berlin zur zentralen Protestveranstaltung (Start 1.00 Uhr nachts, 33 Euro, Informationen und Anmeldung bei B. Michl Tel./Fax 089/1235448) 22. 5. Protestveranstaltung Wir wollen ihre Kriege nicht Herr Präsident! in München: 16.30 Uhr; Auftakt an der Münchner Freiheit, anschließend Demonstrationszug über US-Konsulat zum Marienplatz. Um 18.00 Uhr ist bundesweit ein lautstarker Protest mit "Bush-Trommeln" geplant 25. 5. KARAWANE - Aktion: Start: 12.00 Uhr am Stachus 28. 5. Bündnisgespräch zum Konzept "Friedenskonferenz" 19.00 Uhr ver.di Bayerstr. 69/VI am 3.5. wurde vereinbart, in den einzelnen Gruppen zu diskutieren und festzulegen, unter welchen Bedingungen ein gemeinsames Konzept für die "Konferenz" möglich ist. 8./ 9. 6. 10.isw-Forum: Globalisierung und Gewerkschaften, DGB-Haus (s.Beilage) 12. 6. Handicap international: Aktion gegen Antifahrzeugminen Auftakt: Stachus 14.30 Uhr Protestzug zum EineWeltHaus; dort Infomarkt ab 16.00 Uhr 13. 7. Terminvorschlag (DFG) für Seminar: Deutsche Interessen und die Bundeswehr