Münchner Friedensbündnis  - c/o Friedensbüro e.V., Isabellastr. 6, 80798 München misstraut der Kriegspropaganda!
Wir  Aktuelles  Rundbrief  Archiv  Links Home


Liebe Freundinnen und Freunde des Münchner Friedensbündnisses,

wir laden Euch herzlich ein zum nächsten Bündnisplenum am
Donnerstag, 16. Oktober 2003 um 19.30 Uhr
im DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64, Raum 015 EG

Unser Vorschlag zur Tagesordnung:
  1. Aktuelle Viertelstunde
  2. Friedensforum/ Aktionen gegen die „Nato-Sicherheitskonferenz“
  3. Ostermarsch 2004: Erste Überlegungen zu Thematik und Gestaltung
  4. Berichte und Anliegen aus den Gruppen
  5. Verschiedenes München, 30.Sept.2003

Wie Ihr seht, wollen wir, neben der Information und Diskussion über die Aktionen gegen die „NATO-Sicherheitskonferenz“, auch schon erste Überlegungen zum Ostermarsch 2004 anstellen. Wir wollen uns die Zeit nehmen, uns Gedanken über die derzeitige politische Situation zu machen und davon mögliche Themen für den Ostermarsch ableiten. Herzliche Einladung zum Mitdenken! Vor allem könnten diejenigen, die an den letzten Ostermärschen Kritik oder Unbehagen geäußert haben, ihre Ideen einbringen.

Für die Münchner Friedenswochen (2.-23.11.) und die ökumenische Friedensdekade (9.-19.11.)
können noch bis zum 6.10. Veranstaltungen angemeldet werden. Das Formular haben alle erhalten, die sich im Vorjahr beteiligten. Notfalls geht es auch telefonisch oder formlos per Fax ans Friedensbüro.
Die Programme sollen bis Mitte Oktober fertig sein und können im Friedensbüro abgeholt werden.
Ob wir auch im EineWeltHaus Programme in größerer Anzahl hinterlegen dürfen, konnte noch nicht geklärt werden. Also vorsichtshalber anrufen (Tel. EineWeltHaus 856375-0).

Die Gedenkfeiern an die so genannte Reichskristallnacht am 9. Nov. finden in diesem Jahr an vier verschiedenen Orten statt. Zum Verlesen der Namen der 2500 aus München deportierten Menschen
von 8..00 bis 10.00 Uhr werden noch Mitwirkende gesucht. Anmeldungen unter: 13 99 93 00 (Neuhausen),
22 80 26 73 (Maxvorstadt), 29 16 51 54 (Lehel), 29 16 51 73 (Haidhausen).

Die Prozesse wegen unerlaubter Aktionen gegen Neo-Nazi-Veranstaltungen gehen weiter:
13.10., 9.00 (Christian W.), 16.10., 10.00 (Siegfried B.), 24.10., 9.00 (Jan T.), 3.11., 10.00 (Daniel U.).
Ort ist jeweils Nymphenburger Str. 16. Bitte, zeigt Eure Solidarität durch Euer Kommen!

Das Selbstverständnis-Seminar vom Juli wird am Do., 27.11., 19.00 fortgesetzt. Bitte, beachtet und beantwortet den Brief, der diesem Rundbrief beiliegt und der der Vorbereitung dient.

Termine:
07.10.- 18.10. Aktionstage des Sozialforums München; ein Flyer lag dem letzten Rundbrief bei.
14.10., 19.00 People before profit! Prof. Charles Derber (Boston), Literaturhaus (attac)
16.10., 19.30 Die Unsichtbaren – Illegale Flüchtlinge in München, EineWeltHaus
18.10., 18.00 „Miss, wie buchstabiert man Zukunft? Als deutsche Lehrerin in Jerusalem“ mit Margret
Greiner und Dr. Reiner Bernstein, Historiker, EineWeltHaus
21.10., 19.30 Das Kapital und der Zins, Diskussion zur Bedeutung des Zinsproblems, EineWeltHaus
22.10., 19.30 Unser ökologischer Fußabdruck, Erwin Schelbert, EineWeltHaus
01.11. Bundesweite Demonstration gegen Sozialabbau in Berlin
02.- 23.11. Münchner Friedenswochen, siehe eigenes Programm
21.11., 19.00 Magdi Gohari, Der Krieg gegen den Irak – das Jahr danach, Werkhaus, Leonrodstr. 19

Wir grüßen Euch aus dem Organisationskreis und freuen uns, wenn wir uns bei der einen oder anderen Veranstaltung treffen: Gerta, Günter, Klaus, Peter, Rosemarie