Rundbrief Mai 2010

DruckversionSend by emailPDF version

                                                                                                                  München, 30. April 2010

Liebe Freundinnen und Freunde vom Münchner Friedensbündnis,

Wir laden Sie und Euch herzlich ein zum nächsten Bündnisplenum
am Donnerstag, 20. Mai, 19.30 im EineWeltHaus, Schwanthalerstraße 80

Unser Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Aktuelle Viertelstunde
  2. Veranstaltung zum Hiroshimatag am 6.8.; evtl. „Plan B“, wenn die ursprüngliche Planung (Protokoll TOP 4) nicht realisierbar ist.
  3. Thema: „Deutsche Exporte – Griechische Schulden“
  4. Antikriegstag 1.9. – eigene Veranstaltung der Friedensbewegung?
  5. Verschiedenes

Die Situation in Griechenland hat auch friedenspolitische Aspekte; deshalb werden wir uns im Plenum damit befassen. Zur Vorbereitung finden sich u.a. in der „Zeitung gegen den Krieg“ Nr. 30 interessante Informationen.


Zum Nazi-Aufmarsch am 8. Mai gibt es eine Reihe von Gegenaktivitäten: Vor allem die Demo um 14.30 am Rindermarkt,
ferner ein Kulturfest „München ist bunt“ ab 16.00 in Fürstenried-West (www.muenchen-ist-bunt.de) und zum Jahrestag der Befreiung eine Party ab 22.00 (Laab, Senftlstr. 9: S-Bahn Rosenheimer Platz, Tram 15/25 Regerplatz).

 

Am Ökumenischen Kirchentag beteiligt sich das Friedensbündnis zusammen mit Handicap International und einer Aktion der DFG/VK am 12. Mai, dem Abend der Begegnung. Der Stand befindet sich am Maximiliansplatz, gegenüber Haus-Nr. 22.
In dem beigefügten Flyer findet sich das Ergänzungsprogramm von Sozialforum und ÖKT-Netzwerk mit vielen alternativen Angeboten, die auch für diejenigen interessant sind, die mit dem offiziellen Kirchentag wenig „am Hut haben“.
Antikriegstag: Die Veranstaltung im vergangenen Jahr, die erstmals in Zusammenarbeit mit dem Bezirksausschuss Maxvorstadt stattfand, war vielen von uns zu unpolitisch. Wir überlegen beim Plenum, ob wir als Friedensbewegung zusätzlich etwas machen  wollen und wenn ja, was.

Das geplante Treffen mit einer Gruppe von Friedens- und Menschenrechtsaktivisten aus Japan am Samstag, 29. Mai, 9.30 ist leider abgesagt, die japanische Delegation kommt nicht. Tut uns leid ..

Vorschau: Mit dem Bündnis gegen Krieg und Rassismus treffen wir uns am Dienstag, 29.6. 19.30 zur Diskussion über die Münchner Sicherheitskonferenz. Je nach dem Ergebnis gibt es evtl. noch einen internen Workshop im Juli über unsere Vorstellungen zu einer anderen Form von Kundgebung und Demo.
Am 6. Juli 19.30 diskutieren wir über „Eine Zukunft ohne Atomwaffen“. S. auch Protokoll.

Weitere Termine:

14. und 28.5.13.00-14.00Mahnwache „Für gerechten Frieden in Nahost“ Richard-Strauß-Brunnen, Frauen in Schwarz
20.5.19.00 „Antisemitismus und Islamophobie“, Vortrag/ Disk., Dr. Sabine Schiffer, InitiativGruppe, Karlstr. 48-50, 5.- €
22.6.19.30Plenum des Friedensbündnisse

 

 

 

 

 

Spendenbescheinigungen: Einige Spendenbescheinigungen konnten noch nicht zugestellt werden, weil die Absender nicht lesbar waren oder gefehlt haben. Wer also noch auf seine Spendenbescheinigung wartet, möge bitte mailen oder anrufen.

Wie immer: Herzliche Einladung zum Plenum und zu unseren Veranstaltungen und viele Grüße vom Organisationskreis:

Franz I., Klaus Mä., Renate M., Gerta St., Rosemarie W.  


Beilagen: