Plenum Friedensbündnis Juni 2015

Rundbrief
Zeit: 
Donnerstag, 25. Juni 2015 - 19:30

Rundbrief und Plenumseinladung Do. 25. Juni 2015


Der Rundbrief des Münchner Friedensbündnisses erscheint einmal monatlich (per Post oder Email) und richtet sich an Interessierte und Freunde vor allem vor Ort. Er wird in der Regel hier veröffentlicht (-> Jahresübersicht). Einfach per Email bestellen (oder abbestellen): Bestellmail ans Friedensbündnis

                                    München, 8. Juni 2015

Liebe Freundinnen und Freunde vom Münchner Friedensbündnis,

Der G7-Gipfel ist vorüber, hier erste subjektive Eindrücke: Gute und alle Generationen übergreifende Beteiligung an unseren Veranstaltungen – eine bunte, friedliche Demo am 4.6. in München – das Protestcamp wurde nach langem Hin und Her genehmigt und sogar erweitert.
Leider kam es bei der Demo am 6.6. in Garmisch nach einem friedlichen Beginn zu massiven Zusammenstößen mit der Polizei, wobei uns derzeit noch nicht klar ist, wie es zu dieser Eskalation kam. Beim nächsten Plenum wissen wir sicher mehr, und so laden wir herzlich dazu ein:

Donnerstag, 25. Juni 2015 um 19:30 im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80.
Unser Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Aktuelle Viertelstunde
  2. G7: Berichte und politische Bewertung
  3. Hiroshimatag am 6. August: Konkretisierung von Programm und Organisation
  4. Antikriegstag (Dienstag, 1. Sept. 2015): Thema, ReferentIn, Straßenveranstaltung
  5. Friedenswochen 2015: Erste Überlegungen
  6. Verschiedenes

Neben der Nachbesprechung von „G7“ wollen wir unsere nächsten Vorhaben planen:
- Zum Hiroshimatag haben wir bereits Ideen gesammelt (siehe Protokoll, TOP 3). Jetzt geht es um die Details: Programm, sonstiger Ablauf, Aufgabenverteilung. Ähnliches gilt für den Antikriegstag.

- Die Friedenswochen sind zwar erst im November, aber das Motto und unser Beitrag dazu sind festzulegen. Das offizielle Motto der FriedensDekade lautet „Grenzerfahrungen“. Im Aufruftext heißt es unter anderem: „Wer sich mit den Ursachen von Flucht beschäftigt, stößt unweigerlich auf die Frage, was wir damit zu tun haben. Die Antwort ist: erschreckend viel. Kleinwaffen aus Deutschland sind ein Exportschlager: Sie sind sehr geeignet zum Einsatz gegen die eigene Bevölkerung und in (Bürger-) Kriegen. Lebensmittelexporte aus der EU zerstören die subsidiäre Landwirtschaft in vielen Ländern und nehmen vielen Menschen die materielle Grundlage. Ungerechte Weltwirtschafts- und Handelsstrukturen halten Länder arm und berauben gerade junge Menschen ihrer wirtschaftlichen Perspektive....“
Wollen wir das Motto „Grenzerfahrungen“ übernehmen? Abändern? Gibt es andere Vorschläge?

Termine:
12.-30.06. Palästina-Tage: Programm u.a unter www.Palästina-Tage 2015
12.06. 13:00-14:00 Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten, Stachus, Frauen in Schwarz
19.-21.06. „100 Jahre Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit“, das Programm wurde im April verschickt, Anmeldungen sind noch möglich (Tel. 089/932392)
20.06. 15:00-18:00 Solidaritätsaktion mit Griechenland, Kundgebung und Fest am Sendliger-Tor-Platz
24.06. 19:00 John Dear, USA, Visionär einer neuen Welt, berichtet über seine Arbeit, EineWeltHaus
26.06. 13:00-14:00 Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten, Odeonsplatz
11.07. 18:00 Politisches Samstagsgebet: „Im Schatten von TTIP: TISA, das Dienstleistungsabkommen“ mit Prof. Dr. Klaus Buchner, MdEP, Kath. Hochschulgemeinde, Leopoldstr. 11 (U3/U6 Giselastraße)

Dem Postversand des Rundbriefs lag eine Zahlkarte bei mit der herzlichen Bitte, unsere Aktivitäten auch finanziell zu unterstützen (s. Konto weiter unten auf dieser Seite). Schon jetzt vielen Dank und herzliche Grüße von Klaus M. und Rosemarie W.


Beilagen als Download-Link:
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis
Ort: 
EineWeltHaus
Kalenderauswahl: