spez

Beitrag der normal nicht angezeigt wird.

Gottesdienst zum Buß- und Bettag

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Mittwoch, 21. November 2012 - 19:00
Ort: 
Olympiakirche, Helene-Mayer-Ring 25, U3 Olympiazentrum

Reisebericht Gaza

Zeit: 
Donnerstag, 27. September 2012 - 19:30

Peter Voß: Bericht über einen Aufenthalt als Einzelreisender im April/Mai 2012

siehe http://palis-d.de/archive/pal/12BesuchGaza.html

Kalenderauswahl:

Fest der Solidarität - FÄLLT AUS!

Zeit: 
Samstag, 22. September 2012 - 12:00 - 20:00

DAS FEST FÄLLT AUS - Wetterbericht sagt Dauerregen ...
Linker Infomarkt, Biergarten und Bücherbazar, Live-Programm

(bei Regen 1 Woche später, 29.9.)
auch nicht eine Woche später,
da gibts den großen „Umfairteilen“ Aktionstag am 29. September

Kalenderauswahl:

Brandherd Syrien – Sprungbrett zum Iran?

Zeit: 
Donnerstag, 27. September 2012 - 19:30

Der Bürgerkrieg in Syrien und die Instrumentalisierung des Konflikts für ausländische Interessen.

Vortrag von Prof. Dr. Karin Kulow, Berlin

Kalenderauswahl:

Tübingen: Entdemokratisierung und Krieg – Kriegerische Demokratie

Zeit: 
Samstag, 17. November 2012         - Sonntag, 18. November 2012        

IMI-Kongress

Tausche Demokratie gegen (vermeintliche) Effizienz. Unter diesem Motto werden seit Jahren demokratische Kontrollmöglichkeiten der Politik immer weiter eingeschränkt. Dies betrifft besonders die Rüstungs- und Kriegspolitik, über welche die jeweiligen Staats- und Regierungschefs in internationalen Netzwerken und Gremien mehr und mehr im Alleingang entscheiden, während Parlamente und Gerichte (ganz zu schweigen von anderen gesellschaftlichen Organisationen) zunehmend marginalisiert werden ...

Kalenderauswahl:

Griechenland im Würgegriff - ein politischer Reisebericht

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Donnerstag, 15. November 2012 - 19:30
Ort: 
EineWeltHaus - Grosser Saal

Eine kleine Reisegruppe ist im Rahmen des Forum Eurokrise nach Griechenland gefahren, um sich konkret vor Ort über die Situation der Menschen zu informieren. Sie berichten über die Soli-Reise und was man tun kann.

Eintritt: Spende ..


Mutig für Menschenwürde

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Montag, 12. November 2012 - 19:30 - Mittwoch, 21. November 2012 - 19:30
Ort: 
Gemeindesaal der Ev.-Luth. Petruskirche, Stockmannstr. 45a

tägliche Veranstaltung in der Friedensdekade


Gedenken zur Pogromnacht mit Zeitzeugengespräch

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Donnerstag, 8. November 2012 - 19:00
Ort: 
Rathaus, Konrad-Adenauer-Straße 2-6, Dachau

Menachem Mayer hieß früher Heinz Mayer. 1938 wird er mit seiner Eltern aus Hoffenheim vertrieben, zwei Jahre später nach Südfrankreich deportiert. Nur Heinz und sein Bruder Manfred überleben. Während Manfred sich in Fred umbenennt und Amerikaner wird, legt sich Heinz den Namen Menachem zu und beginnt ein Leben als orthodoxer Jude in Israel. Erst 60 Jahre später sind beide bereit, sich dem Trauma ihrer Jugend zu stellen. Der Kinofilm „Menachem & Fred“ hat dies einfühlsam dokumentiert. Der Zeitzeuge Menachem Mayer kommt aus Jerusalem zur Gedenkveranstaltung nach Dachau.


Ökumenisches Friedensgebet »Ihr sollt meine Zeugen sein"

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Samstag, 24. November 2012 - 15:00
Ort: 
Lagerstraße vor dem Standort von Block 23, KZ-Gedenkstätte Dachau

... dort Beginn ...


Berlin – Yogyakarta / Vom Terror Hitlers gegen Homosexuelle zu Menschenrechten heute / Ausstellung

FW-Logo
Friedenswochen
Zeit: 
Dienstag, 2. Oktober 2012         - Donnerstag, 29. November 2012        
Ort: 
Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau, Alte Römerstraße 87, 85221 Dachau

Der von Berlin ausgehende Terror gegen Homosexuelle war Teil des NS-Systems. Die Ausstellung dokumentiert diese Verbrechen, aber auch die soziale Ausgrenzung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen im globalen Maßstab sowie den Einsatz für deren Menschenrechte heute. In der indonesischen Stadt Yogyakarta entstand 2006 eine internationale Deklaration, die die Standards der Anwendung der Menschenrechte in Bezug auf sexuelle Orientierung beschreibt. Die in Polen erstellte Ausstellung wird in der englischen Fassung gezeigt.

Ausstellung vom 2. Oktober bis 29. November 2012