Logo Friedensbündnis
Münchner Friedensbündnis
c/o Friedensbüro e.V., Isabellastr. 6, 80798 München, Tel. 089 2715917
Wir   Aktuelles   Rundbrief   Archiv   Links   Home

Dieser Rundbrief als PDF (76k):
www.muenchner-friedensbuendnis.de/rundbrief/2009/Rundbrief-1.9.09.pdf

                                                                                                                   München, 1.9.2009

Liebe Freundinnen und Freunde des Münchner Friedensbündnisses,

wir laden Sie und Euch sehr herzlich ein zum nächsten Plenum des Friedensbündnisses am:

  Donnerstag,  17. Sept. 09 um
 19.30 Uhr
im  EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, Rm. 109

Unser Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Aktuelle Viertelstunde, u.a. Berichte über die bundesweiten Demos der letzten Wochen
  2. Rückblick auf die Veranstaltung zum Antikriegstag
  3. Thema: Überregionale Kampagne „Truppen raus aus Afghanistan“ - Bilanz und Perspektiven
  4. Weltweiter Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit: Beteiligung des Friedensbündnisses am Aktionstag
  5. Verschiedenes

Friedenswochen 2009: Wir erinnern nochmal an die Friedenswochen („Mauern überwinden“) und bitten Sie/ Euch, die Veranstaltungen bis spätestens 8. Oktober ans Friedensbüro zu melden. Über die Möglichkeiten der Programm-Abholung informieren wir im Oktober - Rundbrief.

Mahnwachen: Die wöchentlichen Mahnwachen gegen Rüstung und Krieg finden am 10. und 17. September von 17.00 bis 18.30 am Sendlinger Tor Platz statt. Damit werden die Mahnwachen nach 8 Jahren abgeschlossen. Schon heute einen herzlichen Dank an Gerta St. und das „Mahnwachen - Team“!

Afghanistan: Die Forderung nach einem Truppenabzug wird immer stärker! Im Flyer des ?Netzwerk Friedenskooperative, der diesem Rundbrief beiliegt, heißt es dazu u.a.: "Experten sind sich darin einig, dass die Besatzungstruppen nicht die Lösung, sondern Teil des Problems sind. Nun wissen auch wir, dass der Abzug der Truppen allein den Frieden nicht bringen wird. Er ist aber eine unabdingbare Voraussetzung für die Beendigung der bewaffneten Kämpfe..." Und weiter: "Ein Bruchteil des Geldes, das für den Krieg verwendet wird (bisher allein von Deutschland 3 Mrd. Euro) würde ausreichen, um spürbare Verbesserungen für die Lage der .... Menschen zu erzielen..." Beim Plenum diskutieren wir über diese Fragen und informieren über die Aktivitäten, die im Rahmen der Kampagne "Truppen raus aus Afghanistan" geplant sind.

Termine:
20.8., 19.30 Uhr:  Plenum Friedensbündnis

10.09. 19.00 Uhr „Nein zum Krieg in Afghanistan“ mit Tobias Pflüger und Willi van Oyen, Unionsbräu-Haidhausen, Einsteinstraße 42, DIE LINKE

12.09. 23.35 Uhr „Camilo - der lange Weg zum Ungehorsam“, ARTE. Über die Rekrutierungspraxis der US- amerikanischen Armee und über Camilo Mejía, den ersten offiziellen Kriegsdienstverweigerer des Irakkrieges

16. 09. 19.30 Uhr „Der Fall Gleiwitz“, Filmvorführung mit anschließender Diskussion über „die dramatischen Ereignisse zu Beginn des zweiten Weltkriegs, als Überfall auf den Sender Gleiwitz ...von den Deutschen inszeniert wurde“. Seidlvilla, Nicolaiplatz 1b, VVN-BDA

02.10. Aktionstag zum Weltweiten Marsch für Frieden und Gewaltfreiheit, siehe Tagespresse

10.10. 18.00 Uhr Politisches Samstagsgebet „Vorrang für Zivil“ mit Mechthild Schreiber, KHG, Leopoldstr. 11

22.10. 19.30 Uhr Plenum des Münchner Friedensbündnisses


Herzliche Grüße vom Organisationsteam: Renate Müller, Gerta Stählin, Klaus Mähler, Franz Iberl, Gertrud Scherer

Beilagen:



Diese Seite: http://www.muenchner-friedensbuendnis.de /rundbrief /2009 /09_08.html
nach oben