Stop G7 Elmau - Updates!

Zeit: 
Mittwoch, Juni 3, 2015         - Montag, Juni 8, 2015        
Ort: 
München/Region Elmau

Pressemitteilung Stop G7 Elmau So 7.6.2015 abend

Vielfältige Proteste am ersten Gipfeltag +++ B2 immer wieder blockiert +++ Abschiedskundgebung in Garmisch-Partenkirchen am Montag

Auch am fünften Tag der Gipfelproteste kam es zu vielfältigen und ausdruckstarken Protesten gegen die Politik der G7. Schon ab 7 Uhr brachen die ersten DemonstrantInnen aus dem Camp auf. 300 AktivistInnen zogen in Richtung der B2, um diese wichtigste Zufahrtsstraße zum G7-Gipfel zu blockieren, wurden aber unterwegs von der Polizei gestoppt und zur Umkehr gezwungen. Andere unterstützten den Sternmarsch, der von Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und Klais in Richtung Elmau zog. Einer der Demonstrationszüge verließ die durch versammlungsrechtliche Einschränkungen zusammengekürzte Route und suchte sich einen eigenen Weg in Richtung Elmau.

Immer wieder gelangten einzelne Gruppen von DemonstrantInnen auf die B2 und blockierten die Route. Nach Informationen des Ermittlungsausschusses wurden insgesamt 90 von ihnen zwischenzeitlich von der Polizei in Gewahrsam genommen. Die Entscheidung, Journalisten per Helikopter anstatt über die B2 zum G7-Gipfel zu transportieren, führt das Bündnis auf den Druck zurück, den die Proteste insgesamt entfalten konnten.

Um 12 Uhr brach eine antikapitalistische Demonstration vom G7-Camp auf, die zwischenzeitlich auf fast 1000 TeilnehmerInnen anwuchs und zur Gefangenensammelstelle zog, um ihre Solidarität mit den dort festgehaltenen AktivistInnen auszudrücken. Pressesprecher Benjamin Ruß: "Die Solidarität, mit der sich die verschiedenen vielfältigen Proteste aufeinander bezogen und mit der sich die einzelnen AktivistInnen begegneten, fand ich großartig". Für diejenigen DemonstrantInnen, die am Sonntag abend in ihre Heimatstädte zurückfahren mussten, war der Tag ein gelungener und erfolgreicher Abschluss.

Abschiedskundgebung am Montag, 10 Uhr, Bahnhof Garmisch-Partenkirchen

Auch im Namen der bereits abgereisten DemonstrantInnen, wollen sich die verbliebenen AktivistInnen mit einer letzten Kundgebung von den BewohnerInnen Garmisch-Partenkirchens verabschieden und sich für die Solidarität der vergangenen Tage bedanken. Cornelia Teller: "Wir sind sehr dankbar für die Gastfreundschaft der AnwohnerInnen. Es interessiert uns, wie sie die letzten Tage erlebten und wir sehen die Kundgebung vor allem als einen Rahmen, noch einmal mit ihnen ins Gespräch zu kommen und herzlich "Danke" zu sagen."

Weitere Informationen zum Bündnis Stop G7 Elmau unter:

www.stop-g7-elmau.info

Protestcamp und mehr

(Aktualisierung Sa 11 Uhr - die Camp-Begeisteung vor Ort und technisches .. Aktualisierungen hier und nebenan leider nicht so wie erhofft, aber jetzt ..)

und nun, die meisten schon auf dem Weg nach Garmisch, soweit sie nicht schon da sind - Spannung ...
....
Alternativgipfel ... voll ... Demo in München .. senstionell voll ... auf nach Elmau
...
Toller Juristischer Erfolg - die Verzögerungstaktik der Behörden sind unangenehm, trotzdem ...
Dienstag 16 Uhr - grüne Wiese
kurz danach - das Ergebnis vom Verwaltungsgericht kommt raus - und alle Vorbereitungen zahlen sich aus, der Aufbau läuft ... klasse.
Mittwoch 16 Uhr - das Protstcamp lebt und gedeiht - klar, super Stimmung und viel Improvisation; Extra Sternchen: die Volxküchen (viele Gruppen die toll zusammenarbeiten!)

Busse Donnerstag ab München:

3 Busse, 150 Plätze, verantwortlich: Münchner Demo
Do, 4.6., 18:30 Uhr, Busparkplatz Thomas-Wimmer-Ring 13 – 15 (Nähe Isartor)
Nach Garmisch Bahnhofsplatz


Bescheid: 2 Alternativplätze

je 2000qm GAP und Mittenwald - nach Versammlungsrecht offen ab Do, keine Küche, Pavillions statt Zelte je. 6:00h - 23:00h
Klage gegen Auflagen.


Ein "Blumenstrauß an Protesten"

http://www.stop-g7-elmau.info

Außerdem:

Am 12.5.2015 Podiumsdiskussion zum G7-Gipfel: Die Bürgermeister Thomas Schwarzenberger und Dr. Sigrid Meierhofer, Benjamin Ruß vom Bündnis Stop-G7-Elmau und Axel Döring, ehemaliger Revierförster diskutierten im voll besetzten Saal des Gasthofs Schatten über die Auswirkungen des G7-Gipfels in der Region - über 1 1/2 Std.
Hier komplett als Video: https://www.youtube.com/watch?v=IpeF8ZhTSRY

En paar Artikel zur Vorbereitung auf den Gipfel:
http://www.neues-deutschland.de/artikel/971847.fuenf-fragen-an-g7-gegner...
http://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/interview-zu-g7-gipf...
http://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/g7-gipfel-2015-schlo...

Die Bahn (Werdenfels) gibt bekannt .. (Auszüge)
- Wir rechnen in den ersten Junitagen auch mit einem starken Anreiseverkehr zu den Demonstrationen und Aktionen im Umfeld des Gipfels. Aus diesem Grund raten wir Ausflugsreisenden, in dieser Zeit andere Ziele anzusteuern. Wir können nicht ausschließen, dass es zu Engpässen kommt oder dass wir aufgrund von polizeilichen Anordnungen unsere Verkehre auch kurzfristig unterbrechen müssen.
- München - Garmisch-Partenkirchen: Regionalzüge im Stundentakt wie üblich, aber mit einem Drittel mehr Kapazität
[Schon länger bekannt] - nach Mittenwald/Innsbruck[also auch Klais]: keine durchgehenden Züge ... (am 7. u. 8. Juni voraussichtlich behördlich verordnete Sperrung und auch kein Busersatzverkehr parallel dazu auf B 2 planbar) ..

Infoblatt des Friedensbündnisses vom 6. Mai 2015, Download PDF:
www.muenchner-friedensbuendnis.de/aktuelles/A15/Aktionswoche-G7-bt.pdf

die Links darin nochmal einzeln:

dazu im BR 6.6.2015:
... nicht mehr in der Mediathek :(


Und das Flugblatt vom Aktionsbündnis - www.stop-g7-elmau.info

stop-g7-elmau.info

Veranstalter: 
Akionsbündnis Stop G7 Elmau
Kalenderauswahl: