Über das Münchner Friedensbündnis

DruckversionSend by emailPDF version
Spendenkonto: Friedensbüro e.V., Kto. 41039-801, BLZ 700 100 80
Das Münchner Friedensbündnis entwickelte sich aus dem Veranstalterkreis des Münchner Ostermarsches. Heute wird darüber hinaus ein großer Teil der Friedensarbeit in München vom Friedensbündnis vernetzt, koordiniert oder getragen. Die meisten Aktivitäten finden natürlich bei den beteiligten Gruppen statt.  
Grundsätze und Ziele des Münchner Friedensbündnisses

Neben den jährlich feststehenden Terminen - z.B. Ostermarsch, Antikriegstag, Veranstaltung im Rahmen der Friedenswochen - beteiligt sich das Friedensbündnis an der friedenspolitischen Diskussion und Meinungsbildung durch Aktivitäten zu aktuellen Themen. Im Laufe der Zeit waren und sind das z.B.:
  • Rüstungszentrum München
  • Keine Auslandseinsätze der Buundeswehr, Bundeswehr abschaffen
  • Schluss mit den Rüstungsexporten
  • Militärische Drohnen ächten (Drohnen-Kampagne)
  • Keine Bundeswehr in Schule und Universitäten
  • Für ein demokratisches und friedliches Europa
In der Regel findet monatlich ein Plenum statt. Der ebenfalls monatlich erscheinende Rundbrief wird auf Wunsch auch gerne zugesandt.

Kontakt zum Münchner Friedensbündnis