MFB

Münchner Friedensbündnis

Friedenspolitischer Ratschlag

Zeit: 
Samstag, 26. November 2011 - 12:00 - Sonntag, 27. November 2011 - 14:00

18. Friedenspolitischer Ratschlag an der Uni Kassel

Samstag/Sonntag, 26./27. November 2011

siehe: www.ag-friedensforschung.de/rat/2011/

Kalenderauswahl:

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“

Zeit: 
Freitag, 10. März 2017 - 13:00 - 14:00

Ende der Besatzung - Stop the Occupation

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“, der Frauen in Schwarz
- jeden 2.u.4. Freitag (wechselnder Standort, s.u.)

Kalenderauswahl:

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“

Zeit: 
Freitag, 24. März 2017 - 13:00 - 14:00

Ende der Besatzung - Stop the Occupation

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“, der Frauen in Schwarz
- jeden 2.u.4. Freitag (wechselnder Standort, s.u.)

Kalenderauswahl:

SIKO - Panzerknacker-Aktion am Mittwoch

Zeit: 
Mittwoch, 15. Februar 2017 - 13:00

Aktionsbündnis gegen die NATO-„Sicherheits“konferenz
Presseinfomation

wir laden ein zur

Panzerknacker-Aktion
am Mittwoch, 15. Februar 2017
Der Abrüstungs-Umzug
beginnt um 13 Uhr am Marienplatz, Fischbrunnen

und führt über Dienerstr., Schrammerstr. und Promenadeplatz zum Bayerischen Hof.
mit kurzer Pressekonferenz + Fototermin
der Panzerknacker-Aktion um 13:30 Uhr

Kalenderauswahl:

Jerusalem - das Herzstück des israelisch-palästinensischen Konflikts

Zeit: 
Donnerstag, 16. Februar 2017 - 19:00

Vortrag Judith Bernstein (Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe)
Moderation Fuad Hamdan

Kalenderauswahl:

Unaufhörlich für den Frieden - Ausstellung

Zeit: 
Dienstag, 14. Februar 2017 - 18:30 - Mittwoch, 22. März 2017 - 21:00

UNAUFHÖRLICH FÜR DEN FRIEDEN

100 Jahre IFFF
Vernissage 14.2. um 18:30h mit
Almut Büttner-Warga, ver.di Bezirk München
Heidi Meinzolt und Brigitte Schuchard, IFFF

FINISSAGE - in Szene gesetzt
22.3. 19:00h
"Wohl bekomm's!"
Sieben Kämpferinnen gegen Krieg und Diktatur treffen und erzählen sich bei Tisch
Gastgeberin: Hella Schlumberger (Georg-Elser-Initiative München)

Kalenderauswahl:

Filmmatinee: VOM TÖTEN LEBEN

Zeit: 
Sonntag, 22. Januar 2017 - 11:00

VOM TÖTEN LEBEN – Matinee mit Regisseur Wolfgang Langraeber im "Neuen Maxim"

In seinem Film VOM TÖTEN LEBEN geht der Regisseur der Frage nach, wie Menschen in einer Stadt leben, in der viele ihrer Bewohner seit Generationen Kriegswaffen herstellen. In der schwäbische Kleinstadt Oberndorf am Neckar, wo Wolfgang Landgraeber vor dreißig Jahren – auf dem Höhepunkt der Friedensbewegung – den Dokumentarfilm „Fern vom Krieg“ drehte, versucht er nun, im Gespräch mit Gewerkschaftern, Friedensaktivisten, Bürgern und Beschäftigten des Rüstungskonzerns Heckler & Koch Antworten zu finden.

Kalenderauswahl:

DEMO GEGEN ABSCHIEBUNGEN NACH AFGHANISTAN

Zeit: 
Samstag, 21. Januar 2017 - 13:00 - 16:00

Abschiebungen in ein Land, das von Krieg gebeutelt ist, für das Reisewarnungen gelten und in dem noch nicht einmal deutsche Soldaten ihre Stützpunkte ausreichend schützen können? Undenkbar?

Die Bundesregierung und besonders auch die bayerische Staatsregierung sieht das anders! Am 14. Dezember 2016 wurden 34 Menschen aus Afghanistan vom Frankfurter Flughafen nach Kabul abgeschoben. Darunter waren acht Menschen aus Bayern.

Die politisch verantwortlichen rechtfertigen ihre Abschiebepraxis in ein Kriegsland damit, dass es innerstaatliche Fluchtalternativen gäbe.

Kalenderauswahl:

Pulverfass Nahost

Zeit: 
Donnerstag, 9. Februar 2017 - 19:30

Pulverfass Nahost
Globale Rivalitäten - regionaler Vormachtkampf
Gibt es einen Weg zum Frieden?

Von der Türkei im Norden bis zum Jemen im Süden stellt der Nahe Osten heute einen nahezu flächendeckenden Kriegsschauplatz dar. Es geht um globale Rivalitäten um die Ressourcen der Region, vor allem um Erdöl und flüssiges Gas. Und um regionale Vormachtkämpfe von der Türkei über Israel bis nach Saudi Arabien und Ägypten.

Karin Kulow wird die historische Entwicklung der Konflikte und die heutige Lage der Region beleuchten.

Kalenderauswahl:

Filmpremiere: Ernst Grube – Zeitzeuge. Von einem, der nicht aufgibt

Zeit: 
Dienstag, 31. Januar 2017 - 19:00

Ein Film von Christel Priemer und Ingeborg Weber

Premiere - mit Ernst Grube selbst

Um Anmeldung unter veranstaltungen.nsdoku@muenchen.de wird gebeten

Kalenderauswahl: