MFB

Münchner Friedensbündnis

Palästina von Innen

Zeit: 
Dienstag, 18. März 2014 - 19:00

Dr. Sumaya Farhat-Naser / Birzeit berichtet über die aktuelle Situation und ihre Friedens- und Entwicklungsarbeit in Palästina und stellt ihr neues Buch "Im Schatten des Feigenbaums" vor.

Einführung und Moderation: Dr. Reiner Bernstein

Kalenderauswahl:

Keine Hoffnung für Palästina?

Zeit: 
Montag, 7. April 2014 - 19:00

mit Prof. Dr. Helga Baumgarten

"Macht man sich klar, wie die Zukunft Palästinas aussehen müsste, wenn es einen gerechten Frieden geben soll, und wer alles kein Interesse daran hat, dass diese Zukunft eintritt, dann drängt sich der Schluss auf, dass Palästina keine Chance hat, zu seinem Recht zu kommen. Verhandlungen machen bei der extrem ungleich verteilten Macht am Verhandlungstisch nur Sinn für den Mächtigen. Das lehrt der Blick auf den Oslo-Verhandlungsprozess. " (Zitat Richard Falk, aus den umfangreichen Texten der Einladung ...)

Kalenderauswahl:

Wer vertritt die PalästinenserInnen?

Zeit: 
Mittwoch, 12. März 2014 - 19:30

20 Jahre Bemühungen um eine Lösung des Nahostkonflikts – Wer vertritt die PalästinenserInnen?

mit Ingrid Jaradat-Gassner (Beit Jala/ Bethlehem)

Kalenderauswahl:

Demo: Energiewende retten

Zeit: 
Samstag, 22. März 2014 - 12:00

Bundesweit Demonstrationen, in München:

12 Uhr Windrad Fröttmaning

Sonne und Wind
statt Fracking, Kohle und Atom

Flugblatt PDF A5 zum Download (1.1Mb)

Kalenderauswahl:

Bertha von Suttner: Die Waffen nieder

Zeit: 
Mittwoch, 9. April 2014 - 19:00

Vortrag mit Dr. Michaela Karl

„Nicht den Frieden erhalten, sondern ihn erst zu schaffen, gilt’s, denn wir haben keinen. Wir leben in einem Rüstungskrieg, in einem auf die Dauer unhaltbaren Waffenstillstand”(Bertha von Stuttner 1896)

Bertha von Suttner war die zentrale Frauenfigur am Beginn der organisierten Friedensbewegung. Sie warnte in ihrem Roman Die Waffen nieder eindringlich vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges, den sie nicht mehr erlebte. Sie starb am 21.06.2014. Wie aktuell sind ihre Aussagen von damals heute?

Kalenderauswahl:

Frauen für den Frieden – Männer für den Krieg?

Zeit: 
Donnerstag, 22. Mai 2014 - 19:00

Vortrag mit Lesung: Eva Maria Volland, Dr. Susanne Hertrampf, Manfred Sambs

Wie war die Stimmung der Münchner Bevölkerung zu Beginn des Ersten Weltkriegs?
Welche Haltung nahmen prominente Männer und Frauen ein? Bekannt ist das Foto von der jubelnden Menge vor der Feldherrnhalle, weniger bekannt ist die Tatsache, dass München ein Zentrum der internationalen Frauenfriedensbewegung war. Wie veränderten sich die Einstellungen zum Krieg in den Jahren 1914-1918?

Kalenderauswahl:

Clara Zetkin, eine leidenschaftliche Kriegsgegnerin

Zeit: 
Mittwoch, 4. Juni 2014 - 19:30

Vortrag mit Dr. Florence Hervé.

Früh denunzierte sie Wettrüsten und Kriegshetze. Auf dem internationalen Sozialistenkongress in Basel 1912 klagte Clara Zetkin die europäischen Kriegstreiber an. Sie wandte sich gegen die Bewilligung von Kriegskrediten, demonstrierte 1914 gegen den Krieg, initierte 1915 die Berner Frauenfriedenskonferenz. Die Kriegsjahre waren für die internationale Sozialistin eine Zeit der Halblegalität – sie verbrachte mehrere Monate in Haft. In ihrem Werk deckte sie Ursachen und Wirkungen von Kriegen auf.

Kalenderauswahl:

Frauen zwischen Überlebenskampf und Friedensbewegung 1914-1918

Zeit: 
Samstag, 10. Mai 2014 - 11:00 - 12:30

Welche Wirksamkeit entfalteten Frauenfriedensinitiativen während des Ersten Weltkrieges und wie ging es in den 20er Jahren weiter? mit Eva Maria Volland

Der Krieg brachte für Frauen besondere Probleme und Herausforderungen mit sich: vom Kampf um das tägliche Brot für die Familie über die Besetzung von Männerarbeitsplätzen zum Beispiel in der Rüstungsindustrie bis hin zu Demonstrationen und Streiks für Frieden und Frauenrechte.

Kalenderauswahl:

Gertrud Woker, Clara Immerwahr und der Giftgaseinsatz im 1. Weltkrieg

Zeit: 
Mittwoch, 9. Juli 2014 - 19:00

Vortrag mit Dr. Gerit von Leitner

Kalenderauswahl:

Europa in schlechter Verfassung

Zeit: 
Sonntag, 23. Februar 2014 - 19:10

Attac-Palaver - Kritik am Demokratiedefizit vor den EU-Wahlen

Film, Vortrag und Diskussion

Kalenderauswahl: